ELEKTROMOBILITÄT BEI GÖTTGENS

E-Mobilität in unserer Region – Wir elektrisieren die Straßen 

Man kommt in den Medien an diesem Thema kaum vorbei: E-Mobilität ist in aller Munde. Sowohl die Politik als auch die Autoindustrie ist sich einig – der Verkehr der Zukunft wird elektrisch sein. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn E-Fahrzeuge sind leise, fahren ohne Emissionen und sogar die Reichweite überzeugt mittlerweile mit bis zu 500 Kilometern je nach Fahrzeug und Witterung.

Elektromobilität hat in unserem Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert. Alle Mitarbeiter sind für Ihren Fachbereich ausgelegt entsprechend geschult und nehmen regelmäßig an Weiterbildungen rund um das Thema E-Mobilität teil.

Dazu gehören:

  • Alle Verkaufsberater
  • Serviceleiter: Höchste technische Hochvoltstufe für das KFZ – Gewerbe – Arbeiten am Hochvolt-Speicher
  • HV- Verantwortliche in jedem Betrieb
  • Eigenständige „Elektro“- Arbeitsplätze in der Werkstatt
  • Regelmäßige Unterweisung aller Mitarbeiter

Unser Marken bieten viel wenn es um das Thema Elektromobilität geht

VOLVO

Das eindeutige Bekenntnis von VOLVO zur E-Mobilität hat auch in Soest schon früh zu einem Schwerpunkt bei der Ausgestaltung der Produktpalette in Richtung E-Mobilität geführt. Der Volvo XC40 Recharge, der Kompakt-SUV mit Plug-in Hybrid-Antrieb wurde als Beispiel mit Rücksicht auf unseren Planeten konzipiert – und für urbanes Fahren entwickelt. Im PURE-Modus können Sie Ihren Volvo XC40 Recharge Plug-in Hybrid ohne Emissionen fahren. Mit einer vollständig geladenen Batterie ist es daher möglich, die tägliche Strecke zur und von der Arbeit nur mit dem Elektromotor des Fahrzeugs zu bewältigen.

Unsere elektrifizierenden VOLVO- Angebote können Sie sich hier anschauen.

HYUNDAI

Hinzu kommt die Zusammenarbeit mit der Marke Hyundai, einem Vorreiter in Sachen E-Mobilität. Hyundai ist der fortschrittlichste Elektro-Anbieter aller fünf bei Göttgens vertretenen Marken. Die Südkoreaner haben sämtliche Antriebsvarianten im Angebot: Mild-Hybrid, Voll-Hybrid, Plug-In-Hybrid, vollelektrisch und sogar Wasserstoffantrieb (Brennstoffzelle). Das aktuelle Erfolgsmodell der Hyundai KONA EV mit 150 kW Leistung hat eine Reichweite von bis zu 484 km nach WLTP-Norm und eine dreiphasige Lademöglichkeit (mit Schnellladefunktion). Der Hyundai IONIQ ist bereits seit 2017 auf dem Markt und sowohl als Hybrid, Plug-In-Hybrid und vollelektrisch erhältlich. Das Modell gilt unter Fachleuten als ausgereift und bewährt. Beide Fahrzeuge, der Hyundai KONA EV und der Hyundai IONIQ EV, verfügen über acht Jahre Garantie. Hinzu kommt, dass verglichen mit anderen Herstellern, Hyundai und das Autohaus Göttgens Fahrzeuge mit alternativen Antrieben teilweise sofort bzw. kurzfristig liefern können. Die monatliche Versteuerung liegt ab 0,25% für Dienstwagenfahrer bei vollelektrischen Fahrzeugen und ist damit deutlich günstiger als bei Verbrennungs-Motoren.

Unsere elektrifizierenden HYUNDAI- Angebote können Sie sich hier anschauen.

SEAT & CUPRA

Ob SEAT Leon e-Hybrid oder SEAT Tarraco e-Hybrid. Bei SEAT ist das Thema Elektromobilität Zukunftsmusik. Intelligente Technologien und weniger Emissionen versprechen einen bewussteren Fahrspaß. Mit dem SEAT Charger ist eine moderne Ladelösung für zu Hause gewährleistet. So individuell, dass sie für jeden Anspruch das richtige Angebot samt Installation bereithält. Und so zukunftsweisend, dass sie sich perfekt in den Alltag integrieren lässt. Auch bei CUPRA hat sich in Sachen Elektromobilität viel getan. So gibt es das aktuelle Erfolgsmodell, den CUPRA Formentor, auch als e-Hybrid in seiner gewohnt zeitgemäßen Sportlichkeit. Auch der CUPRA Leon e-Hybrid zeigt sich von seiner besten Seite mit seiner elektrifizierenden Performance.

Unsere elektrifizierenden SEAT & CUPRA- Angebote können Sie sich hier anschauen.

SUZUKI

Auch SUZUKI weist eine Vielzahl an Mild-bzw. Voll-Hybrid Modellen auf. Dank seiner weitaus größeren und stärkeren Batterien sind Vollhybride in der Lage, über kürzere Strecken und in moderatem Tempo sogar rein elektrisch fahren zu können. Ein Voll-Hybrid-Modell ist z.B. der SUZUKI Swace. Der Swace Hybrid ist zwar nicht dafür gemacht, viele Kilometer rein elektrisch zu fahren – das würde eine deutlich größere und schwerere Batterie voraussetzen, aber in entscheidenden Momenten kann er es doch. Zum Beispiel, wenn Sie emissionsfrei in einem Parkhaus unterwegs sein wollen. Oder besonders leise in Ihrem Wohngebiet. Dann aktivieren Sie einfach den Elektromodus und der Elektromotor übernimmt den Antrieb.

Unsere elektrifizierenden SUZUKI- Angebote können Sie sich hier anschauen.

Was bedeutet E-Mobilität und was macht Elektroautos mittlerweile so attraktiv für Privatleute und Unternehmen?

Hier unsere fünf wichtigsten Punkte zu dem Thema:

1. Kaufprämie für ALLE – Der UMWELTBONUS

Für neue, erstmals zugelassene batterieelektrische Fahrzeuge (BEV), Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV) und Plug-in-Hybride (PHEV) gibt es die Kaufprämie, auch Umweltbonus genannt. Pro Fahrzeug beträgt die Förderung 4.500 € (PlugIn-Hybrid) bzw. € 6.000,- (Batteriefahrzeug) bei Elektrofahrzeugen bis € 40.000,- Nettolistenpreis, bei Elektrofahrzeugen über € 40.000,- Nettolistenpreis liegt die Förderung bei 3.750,-€ (PlugIn-Hybrid) bzw. € 5.000,- (Batteriefahrzeug).

Weitere Informationen zum Umweltbonus finden Sie hier:

https://www.bafa.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/Energie/Elektromobilitaet/2020_erhoehter_umweltbonus.html?nn=13683754

2. Förderungen und Vergünstigungen für Elektromobilität

  • Prämien für Privatnutzer und Gewerbe beim Fahrzeugkauf
  • Prämien von Energieversorgern
  • Vergünstigungen von Steuern
  • Vergünstigungen von Versicherungen
  • Einräumung von Sonderrechten
  • Fördergelder für eigene Ladestationen
  • Fördergelder für Elektrolastenräder

3. Entlastung bei der KFZ – Steuer

Elektrofahrzeuge sind bei Erstzulassung zwischen dem 18.05.2011 und dem 31.12.2021 für 10 Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Danach ermäßigt sich der Betrag um 50 %. Das gilt nur für reine Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge.

Mehr Infos unter https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Steuern/Verkehrsteuern/Kraftfahrzeugsteuer/Steuerverguenstigung/Elektrofahrzeuge/elektrofahrzeuge

4. Vergünstigung als Dienstwagen

Eine weitere Vergünstigung ergibt sich für Fahrzeuge ohne jeglichen CO2-Ausstoß mit einem Bruttolistenpreis bis 60.000 EUR zum Zeitpunkt der Neuzulassung. Hierunter fallen alle reinen Elektrofahrzeuge. Für die Firmenwagenbesteuerung bei solchen Elektrofahrzeugen wird der Bruttolistenpreis mit 25 % angesetzt. Die Bemessungsgrundlage für die Berechnung des geldwerten Vorteils im Rahmen der 1-%-Methode vermindert sich dadurch um 75%. Im Ergebnis führt dies zu einer Absenkung des Prozentsatzes von 1% auf 0,25%. Diese Ermäßigung ist auf Elektrofahrzeuge anzuwenden, die ab dem 1.1.2020 als Dienstwagen zugelassen wurden. Um Nachteile für bereits 2019 angeschaffte Fahrzeuge ohne CO2-Emission zu vermeiden, wird die Firmenwagenbesteuerung auch für diese Fahrzeuge ab 2020 ebenfalls auf 25% des Bruttolistenpreises ermäßigt.

Mehr Infos unter https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__6.html

5. Stromtanken leicht gemacht – unterwegs, zu Hause und über die Grenze hinaus

Tanken muss sein. Das ist auch bei Elektroautos nicht anders. Aber Laden ist nicht gleich Laden. An einfachen Ladepunkten dauert der Vorgang unter Umständen und je nach Fahrzeug mehrere Stunden. An modernen Schnellladestationen ist auch ein flottes Zwischentanken in wenigen Minuten möglich.

Folgende Lademöglichkeiten gibt es derzeit:

  • Zuhause laden: Um Ihr Elektroauto zu Hause quasi im Schlaf aufzuladen, benötigen Sie eine spezielle Ladedose auf Ihrem Grundstück. Die Abrechnung des Stroms erfolgt über den Anbieter Ihres Hausanschlusses. Wer dazu noch eine Fotovoltaik-Anlage besitzt, tankt tagsüber kostenlose Sonnenenergie und spart bares Geld.
  • Unterwegs an freien Ladesäulen laden: Sind Sie unterwegs, kann das Elektroauto an einer öffentlichen Ladestation mit frischer Energie geladen werden. Mit wenigen Klicks ist eine Ladesäule per App oder Webseite in Ihrer Nähe gefunden und freigeschaltet. Wer mag, schließt einen Vertrag mit einem Autostromanbieter ab, um weitere Vorteile zu nutzen. Erleben Sie die Freiheit, einfach und überall zu laden. Laden Sie sich die kostenfreie Plugsurfing App herunter, das in Europa am weitesten vernetzte Lade-Netzwerk. Mehr Infos unter https://www.plugsurfing.com
  • Unterwegs an privaten Ladesäulen laden: Immer mehr private Anbieter wie Arbeitgeber, Shoppingcenter, Supermärkte oder Parkhäuser stellen Ladesäulen für E-Autos auf. Manche sind kostenlos, andere werden per Kreditkarte oder PayPal für den Ladevorgang bezahlt.

Für den reinen Stadtverkehr reicht eine durchschnittliche Reichweite von 100 bis 150 Kilometer völlig aus. Wussten Sie, dass die meisten Europäer sogar weniger als 75 Kilometer pro Tag fahren? Fest steht: Das Ladenetz wird kontinuierlich erweitert und die Ladetechnologie entwickelt sich rasant weiter. Moderne Schnellladetechnologien mit bis zu 350 Kilowatt können Ladezeiten bereits auf wenige Minuten reduzieren.

Über 16.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte stehen derzeit zur Verfügung. Darunter etwa 12 % Schnellladesäulen. Mittlerweile müssen alle neuen Ladepunkte in Deutschland und Europa einheitlich mit dem Combined Charging System (CCS) ausgerüstet, barrierefrei und ohne vorherige vertragliche Bindung zugänglich sein. So brauchen sich Fahrer eines Elektroautos keine Sorge mehr über den passenden Stecker machen oder bindende Ladeverträge abschließen.

(Stand April 2021)

Feedback Gebrauchtwagen Online Termin vereinbaren