Historie

Autohaus Göttgens – Seit 1970

Das Autohaus Göttgens in Soest/Westfalen besitzt mit seinen zwei Standorten und den vier Marken Volvo, Hyundai, Seat und Suzuki eine reichhaltige Geschichte, deren Eckpunkte wir hier kurz zusammenfassen.

1970

Gründung durch Ewald Göttgens als Volvo-Niederlassung in Soest.

1974

Umzug zur Arnsberger Straße.

1980

Grundstein für Neubau des Autohauses am Schüttweg.

1992

Klaus Göttgens übernahm das Soester Volvo-Autohaus von seinem Vater.

2009

Neben Volvo wurde das Angebot mit der Marke Suzuki am Schüttweg erweitert.

2010

Mit Benjamin Göttgens trat die dritte Generation in die Geschäftsführung ein.

2013

Der weltgrösste Allrad-Pkw-Hersteller Subaru bereichert von nun an das Göttgens-Portfolio.

2014

Mit dem Hyundai-Autohaus an der Werler Landstraße 34 begann die Arbeit an einem zweiten Standort.

2015

wurde die Europcar-Agentur von Soest übernommen und in das Autohaus an der Werler Landstraße (B1) integriert.

2018

wurde der Neubau an der Werler Landstraße 24 (neben dem Hyundai Betrieb) errichtet. Zur gleichen Zeit wurde der Betrieb am Schüttweg für die Marken Seat und Suzuki vollständig modernisiert und an die Auflagen der spanischen Marke angepasst.

Feedback Gebrauchtwagen Online Termin vereinbaren